ATP

Jonas Clason und Maj-La Pizzelli trafen sich erstmals Ende der 80er Jahre bei der legendären schwedischen Modemarke und den Einzelhandelsgeschäften Gul & Blå. Beide erkannten in dem jeweils anderen eine Leidenschaft für Stil statt für Mode. Sie gingen ihre getrennten Wege, verbrachten die nächsten zwei Jahrzehnte damit, das Geschäft zu erlernen und ihre Talente zu verfeinern, bevor sie schließlich zur genau richtigen Zeit und am genau richtigen Ort aufeinander trafen.
Und dann ist da noch Otranto. Eine kleine mittelalterliche italienische Stadt, die sich prekär an eine Klippe im Süden Apuliens klammert. Die Landschaft ist gebirgig und frisch. Die Küste ist von Stränden gesäumt, das Wasser kristallklar. Es ist die klassische italienische Stadt, mit Cafés und Eiscreme-Bars und Restaurants, Sie kennen die Sorte. Elegant auf eine bewohnte, bequeme Art und Weise, während um einen herum das tägliche Leben abläuft. Die Menschen gehen ihren Geschäften nach, sind zusammen. Das gefällt uns.
Es gibt ein Dorf gleich südlich der Stadt, in einer kleinen Bucht. Nehmen Sie die Dorfstraße und das Restaurant ist leicht zu finden, direkt oberhalb des Strandes. Es ist weiß getüncht mit Leuchtstoffröhren und einem Plastikdach. Pappteller mit frittierten Tintenfischen, Seeigeln, winzigen Sardinen und Sardellen, die von den örtlichen Fischern frisch gefangen wurden. Ein knackiger Weißwein zum Herunterspülen, einfach, elegant und köstlich. Und was hat Otranto mit Schuhen zu tun? Mit allem, was damit zu tun hat.
Hier verbrachten Maj-La und Jonas vor einigen Jahren einen gemütlichen Monat mit Familie und Freunden. Bei einem Spaziergang durch die Stadt fanden sie ein kleines Studio zur Herstellung von Sandalen. Jeder bekam ein Paar und trug für den Rest des Sommers nur noch wenige andere. Und so entstand die Idee von ATP ATELIER.





Jonas Clason and Maj-La Pizzelli first met in the late 80’s at legendary Swedish fashion brand and retail stores Gul & Blå. Each recognizing in the other a passion for style rather than fashion. They went their separate ways, spending the next two decades learning the business and honing their talents before finally bumping into each other at exactly the right time, in exactly the right place.

And then there is Otranto. A small medieval Italian town, clinging precariously to a cliff in the south in Puglia. The countryside is mountainous and fresh. The coast lined with beaches, the water crystal clear. It’s the classic Italian town, with cafés and ice cream bars and restaurants, you know the sort. Elegant in a lived-in, comfortable kind of way with everyday life just going on around you. People going about their businesses, being together. We like that.

There’s a village just south of town, in a small bay. Take the village road and the restaurant is easy to find, right above the beach. Whitewashed with fluorescent lights and a plastic roof. Paper plates with fried squid, sea urchins, tiny sardines and anchovies caught fresh by local fishermen. A crisp white wine to wash it down with.Simple, elegant and delicious.

So what does Otranto have to do with shoes? Everything.

This is where Maj-La and Jonas spent a leisurely month with families and friends, a few years ago. Walking through town they found a small studio making sandals. Everyone got a pair and wore little else for the rest of the summer. And that’s what sparked the idea of ATP ATELIER.

informations