Sofie D’Hoore

«Ich möchte Frauen anziehen, und nicht verkleiden!», so die Belgierin Sofie d'Hoore. Mit 21 hatte sie bereits ihren Abschluss als Zahnärztin gemacht. Mit der Berufswahl unzufrieden, entschied sie sich erneut zu studieren, und zwar Mode an der renommierten Antwerp Academy of Fine Arts. Von hunderten Bewerbern schafft bloß eine Handvoll den Abschluss, unter ihnen setzte sich Sofie d'Hoore durch. Sie verbindet klare Schnitte und feminine Details mit virtuoser Leichtigkeit - wobei sie immer wieder Anleihen aus der klassischen Herrengarderobe macht. Zurückhaltende Farben werden kombiniert oder erweitert mit kräftigen Farbakzenten. Fünfziger Jahre Reminiszenzen bei unaufgeregten Hosen und Jacken fügen sich harmonisch zu einem puren Look. Und entsprechen damit ganz ihrer perfektionistischen Designerin.

“I want to dress women, not dress them up!” says Belgian designer Sofie d’Hoore. She graduated dental school at the age of 21 but decided then to study anew, beginning her fashion curriculum at the renowned Antwerp Academy of Fine Arts. Of the hundreds of applicants, only few make it all the way through to obtain a diploma. Sofie d’Hoore came out on top. Her forte lies in integrating sleek cuts with feminine detail, while borrowing elements from men’s wear. She combines and enhances a neutral palette with powerful pops of color. The 1950s inspire her designs for pants and jackets. All elements fuse to create a pure, harmonious look reminiscent of the perfectionist designer. 

informations

Boulevard Barthélémy 11
B-1000 Brussels     
+32 2 514 50 77     
www.sofiedhoore.be