Cutler and Gross

Mit einem kleinen Geschäft im Londoner Stadtteil Knightsbridge starteten Graham Cutler und Tony Gross ihr Label für Brillen und Sonnenbrillen. «Praktisch, funktional und dann gutaussehend, genau in der Reihenfolge», sollten diese nach Gross ausschauen. An das Bauhaus erinnern die Silhouetten, luxuriös sind die Materialen. Marie Wilkinson wacht seit nunmehr über dreißig Jahren über das Design. 1982 sorgte das bis dahin eher unbekannte Label auf der Pariser Modewoche für internationales Aufsehen und längst sind jene Modelle Sammlerstücke. Cutler and Gross haben die Sonnenbrille vom unbeachteten Gebrauchsgegenstand zum Accessoire, mit dem man ein Statement setzt, gebracht. Über ihrem Londoner Geschäft haben die beiden Engländer auch ein Museum mit über 4000 Stücken aus allen Kollektionen zusammengestellt. Jede Fassung wird übrigens in Italien handgefertigt und abschließend auch mit der Hand poliert.

Graham Cutler and Tony Gross launched their glasses and sunglass label with a small store in London’s Knightsbridge neighborhood. The designs “should be practical, functional then look good – in that order” according to Gross. The silhouettes are Bauhaus inspired, the materials luxurious. Marie Wilkinson has been in charge of design for over thirty years. In 1982, the previously unknown label made an international name for itself at Paris Fashion Week and ever since, its designs have been collectors’ items. Cutler and Gross have managed to transform a pair of sunglasses from a utilitarian item to a statement accessory.  Above their London boutique, the two Englishmen have curated a museum with over 4000 pieces from their collections. Incidentally, each frame is handmade in Italy and hand polished as a finishing touch. 

informations

209 Old Marylebone Road
NW1 5QT London
+44 207 569 2689
www.cutlerandgross.com